Einsatzmöglichkeiten der klassischen schwedischen Massage

Foto © Kerstins Photography

Vor allem dient die klassische Massage zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen und führt zur Verbesserung der Durchblutung von Haut und Muskulatur

wie z.B. bei:

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen durch verspannte Rücken- und Nackenmuskulatur
  • Verhärteter Muskulatur nach grösseren sportlichen Leistungen
  • Bewegungseinschränkungen, die durch eine verspannte oder verkürzte Muskulatur bedingt sind

Spannst du eine Saite zu stark, wird sie reißen. Spannst du sie zu schwach, kannst du nicht auf ihr spielen.

(Gautama Buddha)